Abschnitte

Position der TARTARUGA

bei Intermar ev

Position der TARTARUGA

bei Shiptrack.org

Position der TARTARUGA

bei findU.com

Position der TARTARUGA

bei Pangolin

Gästebuch

Törn-Anfrage

 

Aktuelles Logbuch

 
 

  Archiv

2017 Januar-März

2016 Januar-März

2016 April-Juni

2016 Juli-September

2016 Oktober-Dez.

 

2015

2014

2013

2009 bis 2012

 
 

 

 

 

 

 

Aktuell - April - Juni 2017
April 2017          >Seitenanfang<

Laut Vorhersage sollte eine Depression, von Vanuatu kommend, im Süden von Neu Kaledonien vorbeiziehen. Samstag hat sich die Situation geändert. Das Tief zieht direkt auf uns zu und wächst sich zu einem Cyclon aus. Wir segeln rasch nach Norden. Von Richard haben wir die Beschreibung eines guten Verstecks in den Mangroven von La Foa erhalten.

Sonntag hat der Cyclon schon einen Namen bekommen: COOK.

Mit einlaufendem Wasser motoren wir vorsichtig über die flachsten Stellen der Teremba Bay. Das Echolot zeigt Minimum 0,9m unterm Kiel an. Im Fluss ist das Wasser 3m bis 10m tief. Nach ein paar Meilen ankern wir vor einem kleinen Nebenarm. Mit dem Handlot messen wir die Wassertiefe bevor Joachim TARTARUGA mit dem Heck voraus in die schmale Wasserstrasse manövriert. Der Hauptanker zeigt nach Norden, mit 3 Leinen auf jeder Seite machen wir das Schiff in den Mangroven fest.

Montag haben wir noch viel Zeit die Leinen zu justieren, Segel einzupacken und einen Heckanker auszubringen. Mittags beginnt es zu regnen und der Wind aus SE legt nachmittags bis 40 Knoten zu. Am Abend dreht er auf NE und mit einem Knall reißt die zu straff gespannte STB Bugleine. Der Wind ist böig und heult im Rigg, doch der Rumpf ist von den hohen Bäumen gut geschützt. Der Windmesser zeigt einmal kurz 50 Knoten an, draußen im Fluss sehen wir das Wasser fliegen.
Cook zieht schneller als geplant, schon um 21 Uhr wird es wieder ruhiger.

Am nächsten Tag allerdings haben wir viel Arbeit. Große Inseln aus Pflanzen und Geäst haben sich in unseren Landleinen verfangen. Bei steigender Tide drängen sie in unsere Bucht hinein, und nachdem wir alle durchbugsiert haben wollen sie mit dem ablaufenden Wasser in den Fluss zurück. So vergeht der Tag mit hin- und herschieben von diversem Grünzeug und erst am Nachmittag haben wir alle Leinen eingesammelt und fahren wieder flussabwärts. Wir folgen unserem alten Track und passieren die flachste Stelle in der Bucht mit 70cm unterm Kiel.

Unsere Position in den Mangroven: 21grad 43`941 Süd, 165grad 45`375 Ost

Mai  2017          >Seitenanfang<

News:

Die NEWS werden ergänzt durch die Seite "Logbuch und Törnplan".

Route 2017/2018
New Caledonia bleibt unser Standort bis Mai 2018, weil es hier so schön und angenehm ist.

Suche:
Mitsegler-/innen, HgK.

Route: New Caledonia in die Adria, ca 11.500 sm.



Mitsegler sind auf unserer Reise um die Welt willkommen.

 

www.tartaruga1.de